Frau OÄ Prof. Dr. med. K. Herkommer MBA
Werdegang

Studium

10/1988 - 03/1996 Humanmedizin an der Universität Ulm
25.04.1996 Promotion zum Doktor der Medizin mit magna cum laude
10/2000 - 03/2003 Informatik an der Fernuni Hagen
03/2003 - 03/2005 BWL an der FH Neu-Ulm
08.06.2005 Master of Business Administrations

Wissenschaftlicher Werdegang

19.05.1989
2. Platz beim Wettbewerb „Jugend forscht“ im Fachgebiet Biologie mit der Arbeit „Der Stoffwechsel während des Fastens“
05/1993 – 09/1994
Erstellung der experimentellen Dissertation mit dem Thema „Untersuchungen zur DNA-schädigenden Wirkung von Cyclophosphamid in vitro und in vivo mit der Einzelzellgelelektrophorese-Technik“, bewertet mit magna cum laude
Seit 1999
Leiterin des nationalen Forschungsprojekts „Familiäres Prostatakarzinom
2005
Erstellung der Masterarbeit mit dem Thema „Integrierte Versorgung am Beispiel der Impotenzbehandlung nach radikaler Prostatektomie – Möglichkeiten und Grenzen einer verbesserten Patientenversorgung, benotet mit 1,6
2009
Habilitation „Das familiäre Prostatakarzinom in Deutschland: Vorsorge, klinische Präsentation, progressfreies Überleben und karzinomspezifische Mortalität“
18.11.2009
Erlangung der Venia legendi für das Fach Urologie
15.12.2009
Ernennung zur Privatdozentin
12/2015
Ernennung zur außerplanmäßigen Professorin der TU München
Seit 1/2016
Mitglied im Arbeitskreis Andrologie der Deutschen Gesellschaft für Urologie
seit 1/2017
Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Andrologie:
Kongresspräsidentin der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Andrologie 2019 im Rahmen des DVR-Kongresses 2019 in Leipzig

Beruflicher Werdegang

06/1996 – 11/1997
Ärztin im Praktikum an der Urologischen Universitätsklinik Ulm
02/1997 – 07/1997
Junior House Officer am St. Richard´s Hospital in Chichester, England (Chirurgie, Urologie)
01.12.1997
Approbation
12/1997 – 09/2006
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Assistenzärztin an der Urologischen Universitätsklinik Ulm
Seit 10/2006
Leiterin des EDV-, Studien- und Datenzentrums der Urologischen Klinik am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
22.04.2006
Prüfärztin für Klinische Studien
10/2006 – 08/2009
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Urologischen Universitätsklinik am Klinikum rechts der Isar der TU München
28.10.2006
Studienleiterin für klinische Studien
07/2007
Fachärztin für Urologie
01/2008
Zusatzbezeichnung Ärztliches Qualitätsmanagement
10/2008
Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie
05/2009
Zusatzbezeichnung Andrologie
seit 08/2009
Oberärztin an der Urologischen Universitätsklinik am Klinikum rechts der Isar der TU
seit 04/2010
Befugnis zur Weiterbildung in der Zusatz-Bezeichnung Medikamentöse Tumortherapie (voll)
Studienleitung der German Male Sex-Study
seit 2014
Studienleitung der PROBASE-Studie am Studienzentrum München

Mitgliedschaften

  Deutsche Gesellschaft für Urologie
Deutsche Gesellschaft für Andrologie
Bayerisch-Österreichische Urologenvereinigung
European Association of Urology
American Association of Urology
European Society of Sexual Medicine
International Society of Sexual Medicine

Reviewer für

  Journal of Sexual Medicine
Journal of Urology
PLOS ONE
Urologia internationalis
World Journal of Urology

 

zurück